Aktuell | Historie | Definition | Egyptian Events | Mitglieder | Verkaufsliste

EGYPTIAN EVENT EUROPE 1997

Der Egyptian Event Europe, unsterstützt von der Pyramid Society Europe, findet traditionell zusammen mit der Kauber-Platte-Schau auf dem Gestüt von Heiner Buschfort statt. 25 Klassen konnte man an zwei Tagen sehen. Für einen geordneten Ablauf sorgten Reinhild Moritz und Anton Baumann. Rund fünfzig Pferde gingen beim Egyptian Event an den Start, darunter Spitzenpferde, die auch auf der internationalen Schau weit vorne standen.

Photo: Anders
Die Junioren-Championesse
Pyramid Set El Nil (Ansata El Salaam x Gandourah el Saghira v. Ibn El Moniet)

Junioren-Championesse wurde das bezaubernde Jährlingsstütchen Pyramid Set El Nil von Ansata El Salaam aus der Gandoura el Saghira (Besitzer Brechlin). Reserve-Championesse wurde die typvolle Jamila (Ibn Jamil x Nahma Bint Ibn Halim Shah; Besitzer Vetter), die sehr zu gefallen wußte.

Photo: Escher
Der Junioren-Champion
Masri El Salaam (Ansata El Salaam x Momtaza v. Ibn Moheba)

Der braune Masri El Salaam (Besitzer Kretschmann) - auf der internationalen Schau Reserve-Champion der Junioren - stand beim Egyptian Event an der Spitze der Spitze. Ein Pferd von herausragender Qualität, mit Typ und Ausstrahlung und ausgewogenen Körperproportionen. El Thay Moufid wurde Reserve-Champion. Moufid (El Thay Mansour x El Thay Mofeedah; Besitzer Hansler) fiel besonders durch seinen extremen Typ auf.

Photo: Escher
Die Senioren-Championesse
Tamanny (Messaoud x Toka v. El Moutawakil)

UP Tamanny stand bei den Senioren-Stuten vorn - sieggewohnt im Auftreten, mit Typ und Bewegung ausgestattet. Reserve-Championesse wurde die sehr typvolle Halims Asmara (Ansata Halim Shah x Lancers Asmara; Besitzer Escher). Sie gefiel nicht nur durch ihren Typ, sondern auch durch viel mütterliche Ausstrahlung und konstant gute Gänge.

Photo: Toischel
Der Senioren-Champion
El Thay Shah Mabrouk (E.T. Ibn Halim Shah x Maheera v. Nizam)

Bei den Senioren-Hengsten änderte sich gegenüber der internationalen Schau nichts. El Thay Shah Mabrouk war mit der höchsten Punktzahl das Championat des Egyptian Events nicht zu nehmen. Er ist ein El Thay Ibn Halim Shah-Sohn aus der Maheera (Besitzer Güngör), der typvoll ist und bei guter Größe hohen Adel ausstrahlt und auch in den Gängen kaum zu schlagen ist. Das Reserve-Championat ging an Classic Shadwan (Alidaar x Shagiah; Besitzer Escher), der sich mit seinem extremen Typ und viel arabischen Flair sehr gut präsentierte. Der Sieger der Junioren-Liberty-Klasse verdient ebenfalls eine besondere Erwähnung. Es kam zu einem eindeutigen Sieg des Hengstes Ali Zaman (Dalia Halim x Ansata Aya Maria). Der hochedle Zweijährige zeigte hervorragende, konstant gute Bewegungen. Bester Ägypter und damit Gewinner des "Pyramid Cups" wurde El Thay Shah Mabrouk. Als Ehrenpreis erhielten seine Besitzer einen original arabischen Prunksattel.

Photo: Escher
Ansata El Salaam, der überragende Vererber des Egyptian Events

Wenn ich nun, mit allen Vorbehalten, eine kleine züchterische Analyse der Schau vornehme, muß der Hengst Ansata El Salaam (Ansata Ibn Shah x Ansata Samantha; Besitzer Franke) hervorgehoben werden. Salaam war nicht nur der Vater der EEE-Junioren-Championesse Pyramid Set El Nil und des EEE-Junioren-Champions Masri el Salaam. Weitere seiner Nachkommen waren unter den ersten drei Plazierten zu finden. Eine große züchterische Leistung für den Fuchshengst, der uns mit seinem feurigen Temperament, der großen Typausstrahlung und den kraftvollen Bewegungen auf vielen Schauen beeindruckt hat. Er unterstreicht damit erneut die hervorragende züchterische Qualität vieler Pferde des Ansata-Gestüts von Judith und Donald Forbis/USA, die ja auch den unvergessenen Ansata Halim Shah gezüchtet haben. Bei der Analyse der Aussteller oder des erfolgreichsten Gestütes hatte eindeutig das Ehepaar Escher die Nase vorn. Sie fuhren mit neun Pokalen nach Hause. Mit nur vier reinen Ägyptern war das schon ein Zeichen von hoher Qualität der Pferde. Die Zuschauer haben an beiden Tagen mit viel Begeisterung applaudiert, es war wie immer eine gute Stimmung auf der Kauber Platte.

Siegfried Paufler

Pyramid Society Europe e.V., Postfach 569, Eichweid 7 A, CH-8820 Wädenswil
Tel. Nr. +41 1 780 0120 - Mobile Nr. +41 79 402 6253 - Fax Nr. +41 1 780 0129

PyramidSociety@StraightEgyptians.com
Best viewed with 1024x768 True Colour
StraightEgyptians.com - Arabische Pferde Online

Aktuell
Historie
Definition

Egyptian Events
Mitglieder
Kontakt

Verkaufsliste